Projekte
Home Impressum Kontakt العربية
AktuellesLand / LeuteEditorialKulturProjekteSozialesSchulenReligionenLeserbriefeFreizeitLebensweiseArchiv

5. internationaler Projekttag der UNESCO Projektschulen

Die Bedeutung des Wassers auf Djerba/Tunesien

Die Partnerschule in El May Tunesien beteiligte sich mit dem Beitrag über die Wichtigkeit des Wassers auf der Insel Djerba an unserer Projektwoche. "Die größte Freude bereitet es unseren tunesischen Freunden, wenn es endlich mal regnet." In der Regel fallen pro Jahr ca. 200 ml /qm Niederschlag. Der Umgang mit und die Bedeutung von Wasser sind auf Djerba sehr unterschiedlich zu unserer Sichtweise. Im Folgenden einige Impressionen.

  • Der Mensch, der Baum und die Tiere erzählen eine Geschichte: Wie sehr die einen den Regentropfen brauchen. Der Regentropfen sagt: "Ich bin für alle da, aber verteilt mich gerecht und geht sorgsam mit mir um." (AB 1)
  • Das Phänomen, wie der Regen entsteht. (AB 2)
  • Endlich Regen! (AB 3)
  • Nach einem heftigen Regenguss! (AB 4)

Wenn ein Djerbi nicht auf Djerba ist und er meldet sich zu Hause, fragt er als erstes, ob es geregnet hat. Wenn dies geschehen ist, weiß er, dass es seiner Familie gut geht.

Der Rhein

Hier wurde der Rhein von der Quelle bis zur Mündung betrachtet. Der Rhein ist einer der größten deutschen Flüsse und fließt auch an Bonn vorbei. Die Schüler recherchierten über Internet, Film, Bilder und Fachbücher. Ein Modell des Rheinverlaufs wurde entwickelt und gebaut. Die Schülerinnen und Schüler unternahmen eine Exkursion zum Rhein und anschließend stellten sie ihren Mitschülern eine Fotodokumentation über den Rhein bei Bonn vor.

Weitere Informationen und Berichte zu den anderen Projekten findest du unter:

http://www.christophorusschule-bonn.de/Projektgruppen.php


Zurück




ONLINE SCHULZEITUNG